HOME
TICKETS
WETTKAMPFINFORMATIONEN
HISTORIE UND TRADITION
ERGEBNISSE UND STATISTIK
LEVERKUSEN-CUP 1973-HEUTE
TURN-CLUB 72 LEVERKUSEN
DATENSCHUTZ


   
INHALTSVERZEICHNIS
IMPRESSUM

KONTAKT


 

GERÄTEAUSSTATTUNG VON:







 Sieg für Slowenien beim Leverkusen-Cup 2018

  
Slowenien (Nationalmannschaft) gewinnt erstmalig den Leverkusen-Cup vor England (Nationalmannschaft) und Deutschland (Auswahl-Team 1)

Den begehrten Wanderpokal sicherte sich nach vier Durchgängen die Nationalmannschaft aus Slowenien mit einer starken Leistung und 101,60 Punkten. Ein historischer Sieg, denn Slowenien nahm das 23. Mal am Leverkusen-Cup teil und siegte erstmalig.

Die Nationalmannschaft aus England (Team 1) belegte den zweiten Platz (101,55 Punkte) und holte sich Silber vor dem Auswahl-Team 1 aus Deutschland (101,20 Punkte) mit Isabelle Stingl, Kim Ruoff und Leonie Papke auf dem dritten Platz.

Zum 43. Mal lud der Turn-Club 72 Leverkusen am 6. Oktober 2018 zum internationalen Leverkusen-Cup in die Ostermann-Arena ein. Zehn Teams aus sieben Nationen boten 1.500 Zuschauern einen spannenden Turn-Wettkampf auf hohem internationalem Spitzenniveau in toller Atmosphäre.

An den olympischen Disziplinen „Sprungtisch, Stufenbarren, Balken und Boden“ startete in diesem Jahr ein internationales Teilnehmerfeld mit Teams aus Belgien, Deutschland (2 Teams), England (2 Teams), Niederlande (2 Teams), Slowenien (2 Teams), Südafrika und Tschechien in der Leverkusener Ostermann-Arena.

Überraschung in der Einzelwertung

Mandy Mahgoub aus den Niederlanden von SV Pax Haarlemmermeer siegte mit 51,05 Punkten in der Einzelwertung nach vier Geräten und holte zudem Gold in der Einzelwertung am Boden. Dahinter platzierte sich Jessica Daykin aus England (Nationalmannschaft - Team 1) mit 51,00 Punkten, die zudem Gold am Balken gewann vor Lucija Hribar aus Slowenien (Nationalmannschaft) mit 50,50 Punkten.

Isabelle Stingl war die beste deutsche Turnerin im Mehrkampf mit 50,40 Punkten auf Platz 4. Leonie Papke gewann Gold für Deutschland (Team 1) am Stufenbarren. Tjasa Kysselef aus der slowenischen Nationalmannschaft war beste Turnerin am Sprung.

43 Jahre Leverkusen-Cup

Der Leverkusen-Cup wird als ältestes internationales Turnier im Gerätturnen olympisch weiblich seit 43 Jahren in ununterbrochener in Folge ausgerichtet. Der Leverkusen-Cup ist ein Mannschaftswettkampf mit integrierter Einzelwertung. Drei Kunstturnerinnen bilden eine Mannschaft. Die beiden besten Wertungen pro Gerät zählen für die Mannschaftswertung. Die Gesamtsieger der Mannschaftswertung erhalten den „Leverkusen-Cup-Wanderpokal“. Jede Turnerin turnt einen Kür-Vierkampf bei dem die beste Einzelturnerin des Wettkampfes Einzelsiegerin des Leverkusen-Cups wird.



Einzelwertung:
1. Platz: Mandy Mahgoub - Niederlande
2. Platz: Jessica Daykin - England (Nationalmannschaft)
3. Platz: Lucija Hribar - Slowenien (Nationalmannschaft)



Mannschaftswertung:
1. Platz: Slowenien (Nationalmannschaft)
2. Platz: England (Nationalmannschaft)
3. Platz: Deutschland (Auswahl-Team 1)



Ergebnisse 2018 - Mannschafts- und Einzelwertung zum Download >>

Ergebnisse 2018 - Einzelwertung Geräte zum Download >>


6. Oktober 2018



Vorherige Nachrichten

  • Tickets gibt es am Samstag, 6.10., noch für 12€ an der Abendkasse!!!
  • Deutschland (Auswahl-Team 1) gewinnt den Leverkusen-Cup 2017 vor England (Nationalmannschaft) und Deutschland (Auswahl-Team 2).
  • Vorverkauf*: 9 Euro/Ticket, Vorverkauf an Vereine ab 10 Karten*: 7 Euro/Ticket Abendkasse: 12 Euro/Ticket
  • Italien gewinnt den Leverkusen-Cup vor England und Deutschland
  • Niederlande gewinnt den Leverkusen-Cup vor Deutschland und England

  • Zurück  
    © Copyright by Turn-Club 72 Leverkusen e.V.   Telefon: +49 (0) 214/ 57218   E-Mail: info@leverkusen-cup.de